Einwanderung:
Neuseeland ist – wie Kanada, Paraguay oder Australien – ein klassisches
Einwanderungsland der Neuen Welt. Die ersten deutschen Siedler gingen
bereits 1843 im Hafen von Nelson von Bord der St. Pauli.

Heute läuft die Einwanderung nach einem Punkteverfahren ab. Der An-
tragsteller erhält Punkte für verschiedene Faktoren wie Ausbildung, Be-
rufserfahrung, Alter usw.. Die notwendige Mindestpunktzahl, um perma-
nent
resident zu werden, wird jährlich neu festgelegt. Das maximale Alter
für Einwanderer liegt derzeit bei 45 Jahren. Darüber hinaus ist ein Kapi-
talnachweis (ab 100.000 NZ$) erforderlich.

Im Rahmen des Studentenaustausches gibt es inzwischen einige Er-
leichterungen zwischen Neuseeland und beispielsweise Deutschland:

Hiernach können junge Deutsche jetzt mit einem Visum für einen Ferien-
arbeitsaufenthalt
bis zu einem Jahr im Land bleiben und einen Teil ihrer
Aufenthaltskosten durch Ferienarbeit verdienen. Eine Arbeitsgenehmi-
gung ist dafür nicht mehr nötig.

Info spezial...