Essen und Trinken:
Auch wenn die Samonaer viel und gerne essen – kein Urlauber wird je-
mals wegen der kulinarischen Genüsse nach Samoa kommen. Das ty-
pisch samoanisches Imbiss-Essen wird Touristen kaum zusagen, da es
für unseren Geschmack oft zu fett ist.

Dennoch gibt es viele einfache, aber ausgezeichnete Restaurants in Apia
mit zum Teil sehr günstigen Preisen. Diese Restaurant bieten meist kei-
ne typisch samoanischen Gerichte an, gelegentlich aber leckere samo-
anische Beilagen oder Vorspeisen. Fisch- und einfache Fleischgerichte
sowie chinesische Speisen findet man auf den meisten Speisekarten.

Typische Landesspezialitäten:
Oka ist ein Gericht aus  rohem Fisch, in Kokosnusscreme mit Gurken-
stückchen mariniert: Palusami  sind Taro-Blätter mit Kokosnusscreme
gebacken.

Restaurant-Vorschläge:
Stevensons im Hotel Kitano Tusitala in Apia:
Am Wochenende überrascht hier ein sehr gutes Buffet, und freitags kann
man während des Abendessen eine unterhaltsame Show genießen. An
der Poolbar gibt es ganz ausgezeichnete Sandwiches!

La Tamarinde im Aggie Grey's Hotel  in Apia: Wechselnde Angebote in
stilvoller Atmosphäre. Das Restaurant ist bekannt für seine exzellenten
Fischspezialitäten.

The Rainforest (Beach Road, Apia) bietet eine kleine, aber gute Auswahl
an Gerichten, auch Salate. Man spricht hier Hochdeutsch und Schweizer-
deutsch.

Seafood Gourmet  (gegenüber der Post in Apia): Neben seinen Fischspe-
zialitäten wird hier ein ordentliches Essen zum Sattwerden und zu fairen
Preisen geboten. Die Riesenburger sind hier zum gleichen Preis fast
doppelt so groß, wie eine Tür weiter, bei McDonald.

Extra-Tipp: Das erste und einzige Straßencafe Samoas finden Sie an der
Beach Road in Apia, in der kleinen Fußgängerzone neben der "National
Bank". Ausgezeichnete Snacks und Sandwiches sowie ganz ungewöhn-
lich guter Kaffee machen das Cappuchino Vineyard zu einem der belieb-
testen neuen Treffpunkte der Stadt - und das mit Recht!

Info spezial...