Essen und Trinken:
Die französische Küche ist ist für ihre Qualität ind Vielfalt weltberühmt.
Auch der französische Wein ist nur schwer zu übertreffen; Frankreich
gehört zu den führenden Weinproduzenten der Welt.

Das Frühstück ist in der Regel leicht (Petit Déjeuner) und besteht aus
Kaffee oder heißem Kakao und Croissants oder Brot.

Viele Franzosen bevorzugen ein leichteres Mittagsessen und nehmen die
Hauptmahlzeit am Abend ein. Das Essen kann herzhaft und üppig sein,
doch beliebter sind die Gerichte mit verschiedenen Gängen, erlesenen
Zutaten, bei denen die Portionen kleiner sind, und wo auf die Präsentation
auf dem Teller hoher Wert gelegt wird. Zum Essen wird immer Brot ange-
boten, als Getränke gibt es stets Wasser oder Wein. Nach der Mahlzeit
wird oft ein Kaffee ge trunken. Die rituelle Abfolge von Vorspeise, Haupt-
gang, Dessert und Café erfordert in der Regel etwa zwei Stunden.

In den Cafés und Bistros kann man zwischen Crôque Monsieur (einen
überbackenen Schinken- und Käse- toast), gefüllten Croissants und
Sandwiches
oder Charcuterie (einen Teller mit Wurstaufschnitt ) wählen.
Info spezial...