In Südafrika, dem südlichsten Land des 'Schwarzen Kontinents' vereint
sich unnachahmlich die Ursprünglichkeit Afrikas mit der westlichen Kul-
tur. Neben weiten, fast menschenleeren Savannen- und Farmlandschaf-
ten beeindruckt in den Ballungszentren der Komfort europäischer Groß-
städte, ein erstklassig ausgebautes Strassennetz, ein hervorragend or-
ganisiertes Gesundheitswesen und eine gut funktionierende Wirtschaft.

   Mit 250 Sonnentagen im Jahr bietet Südafrika dem Besu-
cher einfach alles: Tausende  Kilometer von Meeresküsten,
mehr als 3 000 km herrlichste Sandstrände, Trockensavan-
nen und Wüsten (die Kalahari - mit ihrem wildreichen Natio-
nalpark),  bizarre Hochgebirgszüge (Drakensberge)  mit ho-hen schneebedeckten Gipfeln und zahlreiche Mittelgebirge mit fruchtbaren Tälern, Wildreservate (Krüger-Nationalpark), der  Blyde River Canyon im Norden des Landes,  die West-
region mit ihrer unvergleichlichen  Blütenpracht  die  Nieuv-
woudtville
-Reserve  und  nicht  zuletzt  die Weltmetropolen
Johannisburg, Kapstadt (mit seinem berühmten Tafelberg)
und Durban.
   Die Hauptstadt Südafrikas und gleichzeitiger Regierungs-
sitz ist Pretoria,  die viertgrösste Stadt des Landes.

Die ersten europäischen Seefahrer betraten übrigens südaf-
rikanischen  Boden zum ersten Mal bereits im  15. Jahrhun-dert...

SÜDAFRIKA –  Daten + Fakten
Südafrika:
Ein Land zum Verlieben...
Südafrika ist ein einzigartiges
Naturparadies und sicherlich auch
eines der schönsten Länder
der Erde
 Fünf Kontinente in einem Land


  Die Apartheidspolitik blieb in
Südafrika  nicht  überall   ohne
Konsequenzen.  Die  Kluft zwi-
schen  der  armen  schwarzen
Bevölkerung und  den 'reichen
Weißen'  ist noch immer groß.
Als  Folge  hat das Land unter
einer hohen  Kriminalitätsrate
in den Großstädten, insbeson-
dere in  Johannesburg,  zu lei-
den. Urlauber sollten daher ei-
nige Ratschläge  des Auswär-
tigen Amtes beherzigen:

  Die Stadtzentren von Durban,
Johannesburg
  und   Pretoria
sowie  die  Strecke   zwischen
der Waterfront  und der  Innen-
stadt in Kapstadt sollten mög-
lichst nach Einbruch der  Dun-
kelheit, aber auch an den  Wo-
chenenden   gemieden,    und
Stadtbesichtigungen  nur  mit
empfohlenen   Führern  (auch
tagsüber) vorgenommen  wer-
den.
  Lassen Sie Ihr Gepäck nicht
aus den Augen, auch nicht im
Hotel.  Vorsicht ist auch beim
Benutzen der Vorortzüge in Jo-
hannesburg, Pretoria, Durban
und zum Teil in  Kapstadt  ge-
boten.  Taxis  sollte man stets
über  bekannte  Unternehmen
reservieren.

 Fahrten per Anhalter sind na-
türlich besonders riskant. Da-
von sollte man völlig Abstand
nehmen. Im  eigenen Wagen
oder Mietfahrzeug sollte man
wegen der oft vorkommenden
Fahrzeugentführungen in den
größeren  Städten  stets   alle
Fenster geschlossen und die
Türen von innen verriegelt hal-
ten.  Fahrten in zentrale ländli-
che Teile der Provinz KwaZulu
Natal
 und durch die Transkei
in der Provinz  Ostkap  sollten
nur,  wenn überhaupt,  organi-
siert durchgeführt werden.
 Wermutstropfen Kriminalität
Sicherlich gibt es kein anderes Land
mit einem so enormen Tierreichtum,
wie in Südafrika.  Die Könige der Sa-
vanne – Löwe, Leopard,  der Elefant,
Büffel  und  Nashorn   –   kann   man
heute aber nur noch in den 18  gros-
sen Nationalparks und den ca.  500 kleineren   Reservaten   bewundern.
Dies aber dann sehr eindrucksvoll...
    Diese  Einrichtungen wurden  zum
Schutz von  Wildtieren  und  dem  Er-
halt spezieller Vegetationsformen  u.
Landschaften geschaffen.  Der größ-
te und beliebteste Park ist  der  Krü-
ger–Nationalpark
.  Neben  über 500
Vogelarten  sind  hier  auch die oben
erwähnten  Wildtiere in  großer  Zahl
vertreten. Touristencamps und  luxu-
riöse  Lodges machen auch längere
Aufenthalte zu einem Vergnügen.
 Viel, viel Safari...

      
Bevölkerungszahl: über 43 Millionen
Gesamtfläche: 1,220.000 qkm
Einwohner pro qkm: 36
Hauptstadt (Regierungssitz): Pretoria
Parlamentssitz: Kapstadt
Provinzen: Südafrika ist in 9 Provinzen gegliedert:
Kwazulu/Natal, Nord-Kap,Nord-Provinz, Nordwest, Freistaat, Ost-Kap, Mpumalanga, Gauteng und West-Kap-Land
Regierungsform: Parlamentarische Republik
Währung: 1 Rand (R) = 100 Cents
Pro-Kopf-Einkommen: $ 3.200.--
Alphabetisierungsgrad: 82 %
Amtssprachen: Englisch, Afrikaans und versch. Einheimischensprachen wie Zulu etc.
Religionen: Christen (78 %), sonstige (22%)
Stromversorgung: Pretoria - 250 V, 50 hz - ansonsten generell 220/230 V, 50 hz
Telefon: Selbstwähl-Ferndienst (Landesvorwahl: No. 27)
Ortszeit: MEZ + 1 Std.

                                                                                     nach oben



Diplomatische Vertretungen:

Botschaft der Republik Südafrika
(mit Konsularabteilung)
Deutschland:
Auf der Hostert 3
53173 Bonn
Tel.: (0228) 82 01-0
Fax: (0228) 8 20 11 48
Tlx.: 8 85 720
Sprechzeiten der Botschaft: nur nach telefonischer Vereinbarung
Sprechzeiten der Konsularabteilung: mo-fr 9.00 - 12.00 Uhr

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland:

Deutsche Botschaft 180,
Blackwood Street Arcadia,
Pretoria 0083
P.O.Box 2023

Tel: (002712) 3443859
Fax: (002712) 3439401
weitere deutsche Vertretungen in Johannisburg und Kapstadt

                                                                                    nach oben