Impfung:
Irland schreibt keine besonderen Impfungen vor. Malaria-Prophilaxe ist
nicht erforderlich, da Irland Malariafrei ist.

Ärztliche Versorgung und gesundheitliche Vorsorge:
Die ärztliche Versorgung ist in Nord Irland generell kostenlos, jedoch
sollte man sich als Bürger der EU-Staaten vor Reiseantritt von der Kran-
kenkasse das Formular "E 111" besorgen, um ebenfalls kostenlos am-
bulant und von praktischen Ärzten behandelt zu werden.

Es dürfen keine tierischen Produkte aus verseuchten Ländern eingeführt
werden. Irland wurde bislang von der Maul- und Klauenseuche verschont.

Spezielle Gesundheitsrisiken:   Aktuelle Informationen (Tropeninstitut, München) hier

Info spezial...