Tourism Ireland
Gutleutstraße 32
60329 Frankfurt

Tel: 069-92 31 85 11      Fax: 069-92 31 85 88
Link: www.entdeckeirland.de

Falls man mit der Fähre zu der "Grünen Insel" möchte, gibt es nur ab
Cherbourg
(ca. 18 Std.) und Roscoff (ca. 16,5 Std.) in Frankreich Direkt-
fähren nach Irland (bis Rosslare). Die anderen Fähren enden alle in
Großbritannien; man sollte für die Anreise mit öffentlichen Verkehrs-
mitteln mehr als einen Tag einplanen.

Die ideale Zeit um diese herrliche Insel zu erkunden liegt im Frühsom-
mer, zwischen Mai und Juni, wo man bis zu sechs Sonnenstunden am
Tag erwarten kann, was allerdings von den täglichen Wetterbedingun-
gen abhängig ist.

Geld & Devisen:
Die Landeswährung ist der Euro. Geld kann man überall an verschie-denen Stellen wechseln, wie zum Beispiel in Souvenirgeschäften,
Reisebüros, Hotels, Supermärkten und in den meisten Tourist Offi-
ces, sowie bei allen Banken. Die Banken haben eine relativ kurze
Öffnungszeit, meistens von Montag bis Freitag und von 10 Uhr bis 16
Uhr. An Feiertagen und am Wochenende sind nur die Banken auf den Flughäfen Dublin, Cork und Shannon geöffnet.

Anreise – Zoll:
Da Irland Mitglied der EU ist, genügen für Schweizer bei der Ein- oder
Ausreise die Identitätskarte und bei Deutschen und Österreichern der
Reisepass oder der Personalausweis, sofern man sich nicht länger
als drei Monate im Land aufhält.

Seit der Aufhebung der Quarantänebestimmungen ist das Mitnehmen
von Haustieren kein Problem.

Die Einreise mit Haustieren muss jedoch über Großbritannien erfol-
gen. Wenn Sie Informationen über die Möglichkeit benötigen, Ihren
Hund oder eine Katze mit nach Irland zu nehmen, wenden Sie sich bitte direkt an:
Info spezial...