Sport und Freizeit:
Fußball und Tanz und wieder Fußball...!

Das ist wohl das zentrale Freizeitvergnügen der Ticos, wobei die tanz-
freudigen Damen oft hinter dem Fußball zurückstehen müssen. Doch
ganz so schlimm ist es nicht. Es gibt auch noch andere Möglichkeiten
der Freizeitgestaltung. Allerdings beschränken sich die doch sehr auf
die "Zona Metropolitana".

Auf dem Land draußen gibt es außer Fußball und Tanz nun wirklich
kaum etwas anderes. In der Zona Metropolitana aber, dem Großraum
um San Jose, findet man sehr viel Möglichkeiten, so man sie sucht:
Parques de Diversiones (Vergnügungsparks für die ganze Familie),
Sport-Parks, Museen, Theater - und oft sind es auch die vielen kleinen
"evangelischen" Kirchen, die etwas Farbe in den Alltag bringen.

Deren "Gottesdienste" sind oft kleine "events" oder Unterhaltungspro-
gramme. Sehr beliebt sind auch die Kinos – für viele  d a s  '"zentrale
Wochenendvergnügen'! Hinzu kommen die "Fahrten an die Strände, von
denen es in Costa Rica so viel gibt, wie sonst selten auf der Welt. Be-
vorzugt sind dabei jene Playas, wo entsprechende Unterhaltungspro-
gramme (vorzugsweise Diskotheken) das Wocheende versüßen.

Ferner wichtig: die "Fiestas" in Costa Rica! Sie basieren in der Regel auf
der klassischen Kirchweih und sind deshalb am ehesten mit unserer
'Kirmes' zu vergleichen. Vor allem in der Trockenzeit finden an fast je-
dem Wochenende irgendwo irgendwelche dieser Feste statt, und da
Costa Rica nicht gerade groß und die Busverbindungen gut sind, kommt
jeder hin, wohin er will, zumal sich die Fiestas oft auch mit einem Be-
such im Heimatort verbinden lassen...

Die wichtigste Freizeit-Beschäftigung der Ticos aber sind die Familien-
feste (bei uns 'Parties'). Da die Familien in der Regel sehr groß sind,
gibt es da auch viele Anlässe für derartige "fiestas" - und die wer den
dann auch reichlich genutzt!  Man feiert gerne in Costa Rica – selbst
wenn diese Feste den letzen Colón kosten...

Info spezial...