Im Osten Kanadas gleicht das Klima jenem in Mitteleuropa, wenngleich die Temperaturen auch etwas ex-
tremer sind. In den Sommermonaten herrscht im allgemeinen stabile Schönwetterlage vor: heißes, sonni-
ges Kontinentalklima im Inneren des Landes sowie milde Temperaturen an der Atlantik- und der Pazifik-
Küste bei durchschnittlich 18 bis 20 Grad. In den vielen Seen kann man dann auch herrlich baden. Den-
noch ist auch wärmere Kleidung erforderlich, da die Temperaturen nachts stark abfallen können. In höher
gelegenen Gebieten sollte man vorsorglich Sonnenschutz dabei haben.

Der Indian Summer (Herbst) beginnt im Herbst und dauert nur etwa 3 - 6 Wochen. Der dann folgende
Winter kann bis zu 6 Monaten andauern (ausgenommen Toronto und Süd-Ontario). Er zeigt sich ist kalt,
lang und absolut schneesicher. Der überwiegend klirrende Frost ist allerdings wegen der trockenen Luft
gut zu ertragen. In den Prärie-Provinzen kann es sogar zu einem Temperaturabfall bis zu minus 35 Grad
kommen. Den längeren Kältephasen im Winter stehen sommerliche Hitzewellen bis zu 35 Grad gegen-
über. Zuvor aber beeindruckt ein plötzlicher, meist kurzer, aber sehr intensiver Frühling.

Bequeme Freizeitkleidung kann natürlich je nach Jahreszeit überall getragen werden. Insbesondere in
den Küstengegenden sind Regenmäntel erforderlich, für die Übergangszeiten und für abends sind Pullo-
ver und eventuell auch Windjacken zu empfehlen. Für private, abendliche Einladungen, bei festlichem Din-
ner, offiziellen Veranstaltungen sowie bei Theaterbesuchen ist elegantere Kleidung angebracht.


.Links zum Thema
Das aktuelle Wetter im Land

Klima und Kleidung
Als das nördlichst gelegene Land des amerikanischen Kontinents, ist
Kanada naturgemäß auch als der kälteste Teil des gesamten Konti-
nents anzusehen. Wie die schneebedeckten Gipfel der Rocky Moun-
tains zeigen, fällt etwa ein Drittel der jährlichen Niederschlagsmenge
als Schnee. Die enorme Größe des Landes bedingt allerdings ein
äußerst abwechslungsreiches Klima. An den Küsten und den großen
Seen Kanadas herrschen im Vergleich zum Rest des Landes mildere
Winter und kühlere Sommer vor.

Badestrände wie am Mittelmeer? Es gibt sie! An der Ostküste der Pro-
vinz Ontario auf dem selben Breitengrad wie Rom - liegt Pelee Is-
land
, dessen herrliche Badestränden jenen des Mittelmeeres in keiner
Weise nachstehen. Der Golfstrom an der Ostküste Kanadas erwärmt
den Atlantik und sorgt so für das milde Klima und die angenehme Was-
sertemperatur.

Der kanadische Sommer zeigt sich in den Monaten Juli und August von
seiner besten Seite. Zwar sind diese beiden Monate auch die teuerste
Reisezeit, da sie genau mit der nordamerikanischen Urlaubszeit zu-
sammenfallen, dafür aber erlebt man die Rocky Mountains, den Yukon
und die Prärien unter einem strahlend blauen Himmel. Als fünfte Jah-
reszeit gilt vor allem im Osten Kanadas der Indian Summer,  Kana-
das Herbstwochen, in denen sich das Laub der Bäume und Sträucher
in phantastischen Farben und Farbkombinationen zeigt.

Info spezial...