Angeln und Jagen:
Ein Kanadier ohne Angelrute ist wie ein Auto ohne Motor. Es gibt in Kana-
da kaum eine Stadt, die nicht an einem See oder Fluß gelegen ist. Allein
in den Provinzen Ontario und Quebéc existieren mehr als eine Million
Flüsse und Seen, mit mehr als 140 verschiedenen Fischarten. Ver-
ständlich, daß in Kanada das Angeln die Hitliste der beliebtesten Sport-
arten anführt. Illegales Angeln wird mit sehr hohen Geldstrafen belegt,
doch kann in jedem Fachgeschäft und General Stores für wenig Geld ei-
ne Angellizenz erwerben.

Insbesondere die Provinzen Quebéc, Labrador, Neufundland, New
Brunswick, Yukon und Saskatchewan, in denen von der Seeforelle bis
zum Atlantik-Lachs alles geangelt werden kann, sind Fischerparadiese,
die das Herz eines jeden Anglers höher schlagen lassen.

Phantastische Jagdreviere befinden sich entlang der Arktischen Küste,
während eines der faszinierendsten Wildnisgebiete des atlantischen
Kanadas die große, nördliche Halbinsel im Westen Neufundlands ist.
Ein unwahrscheinlich dichtes Netz an Flüssen, Bächen und Seen enthält
vor allem Unmengen von Bachforellen und Atlantik-Lachse. Der Jäger
kommt dort in den Wäldern und den Tundren der Hochebenen auf Bären
ebenso zum Abschuß, wie auf Elche und den Karibu. Zu erwähnen ist
hier vor allem der Nanook, wie der Polarbär von den Nachfahren der
Ureinwohner genannt wird. Die Jagd auf Polarbären ist heute sicherlich
eines der größten Jagdabenteuer der Welt. Bei allen Jagden können so-
wohl Gewehre als auch Pfeil und Bogen verwendet werden.

Der passionierte Jäger findet noch ein ganz spezielles Jagdgebiet im
Norden der Provinz Quebéc weit entfernt von der Zivilisation im Un-
gava Land
. Der Ungava-Kalibu, der im späten Sommer zur Paarung
aus dem Hinterland kommt, ist ein fantastisches Jagdobejkt. Junge
Bullen, mit stolzen, massiven Geweihen, die bei einer Höhe bis zu
120 cm eine Spanne bis zu 150 cm aufweisen und bis zu 160 kg wie-
gen können, bringen heute noch Trophäen, wie sie kaum anderswo
vorzufinden sind.

In diesem Gebiet solte man auch über eine Jagdbewilligung für Klein-
wild verfügen, die es erlaubt, Jagd auf das, hier in großen Mengen vor-
handene Schneehuhn zu machen, welches vielfach mit Pfeil und Bogen
erlegt wird. Sportfischer finden in den Gewässern des Ungava-Lan-
des vor allem den Arctic Char und die Bach- und Seeforelle.


 

 

Info spezial...