Einwanderung:
Die Einwanderung nach Venezuela ist vergleichsweise einfach. Allerdings sind je nach Zweck der Einwanderung verschiedene
Visa vorgesehen. Zum Beispiel das
Investorenvisum (TR-I):

Das Investorenvisum wird an Antragsteller ausgestellt, die nach-
weisen, daß sie die entsprechenden Kontakte für die Investition
hergestellt haben und daß die Investition in Venezuela von den
zuständigen Behörden genehmigt worden ist. Zur Antragstellung
sind folgende Anforderungen zu erfüllen:

1. Reisepass, der bei Beantragung des Visums noch mindes-
    tens ein ½ Jahr gültig ist (Antragsteller mit ausländischem Rei-
    sepass benötigen eine gültige Aufenthaltserlaubnis für die
    Bundesrepublik Deutschland).
2. Ausgefülltes und unterschriebenes Antragsformular
3. 2 Passfotos
4. Unterlagen, durch die der Nachweis erbracht wird, dass die
    entsprechenden Kontakte für die Investition hergestellt wurden
    und dass die Investition in Venezuela von den zuständigen Be-
    hörden genehmigt ist .
5. Bankauszüge, die die Zahlungsfähigkeit des Investors bele-
    gen.
6. Gespräch mit dem zuständigen Konsularbeamten, um die
    Richtigkeit der Unterlagen zu überprüfen.
7. Entrichtung der Visagebühren, die dem Antragsteller nach
    Vorlage der notwendigen Unterlagen mitgeteilt werden.

Das Investorenvisum gilt für drei Jahre und berechtigt zur mehr-
maligen Ein- und Ausreise. Vierzehn Tage vor Ablauf der Dreijah-
resfrist kann der Investor in Venezuela eine Ver-längerung um
weitere zwei Jahre beantragen, nach Ablauf dieser Zeit kann er -
wenn er die Bedingungen des Innen- und Justizministeriums
erfüllt- die ständige Aufenthaltsgenehmigung (residente) bean-
tragen.

Die weiteren Visa sind:

Arbeitsvisum (TR-L)
• Visum für Venezolanische Familienangehörige (TR-FV)
• Visum für Einreise zu religiösen Zwecken (TR-REL)
• Studentenvisum (TR-E)
• Dienstreisevisum (TR-N)
• Transitvisum (V-T)
• Visum für Hausangestellte (TR-ED)
• Einreisevisum für Rentner (TR-RE)

 


Info spezial...