Wirtschaft und Beruf:
Die Wirtschaft der Vereinigten Arabischen Emirate unterliegt einer völli-
gen Abhängigkeit von seiner Erdölproduktion und dessen Ausfuhr. Ob-
wohl auch eine begrenzte Anzahl anderer Produkte wie Vieh, Fisch und
Datteln exportiert werden, wird die Wirtschaft des Landes fast aus-
schließlich von Erdöl, Erdgas und dem Tourismus getragen.

Die Erdöl- und Erdgasproduktion ergibt einen 55 %-igen Anteil der arbei-
tenden Bevölkerung an der Industrie, während auf die Sparte Dienst-
leistungen 43 % entfallen.
Die Landwirtschaft beschäftigt gerade noch
2 % der Bevölkerung, dessen Produktion nicht annähernd ausreicht, die
Selbstversorgung des Landes zu gewährleisten. Daraus ergibt sich
zwangsläufig die entscheidende Bedeutung der Importe, dessen wich-
tigste Güter sich aus Lebensmitteln, aller Arten von Fertigprodukten,
Maschinen und Fahrzeugen zusammensetzen.

Der Hauptumschlaghafen am Persischen Golf ist der Hafen von Dubai,
allerdings hat in letzter Zeit auch Abu Dhabi sehr an Bedeutung ge-
wonnen. Das Brutto-Sozialprodukt pro Kopf übersteigt US.$ 18.000.-

Arbeitsmarkt: Angebote sind nur für spezielle Fachkräfte vorgesehen.
Verschiedene europäische Firmen mit offiziellen Aufträgen bieten fall-
weise zeitmäßig begrenzte Jobs an, sofern sie nicht selbst über das
erforderliche Fachpersonal verfügen.

Links zum Thema:
AHK Deutsche Außenhandelskammer VAE

Info spezial...