Sport und Freizeit:
Mexiko hat für jeden Geschmack passende Sport- und Freizeitmöglichkeiten.

Angeln: Mexiko bietet hervorragende Angelmöglichkeiten. An den Küsten sind
zum Beispiel Thunfische, blaue und schwarze Marline, Fächerfische und
Schnäpper zu Hause. Hochseeangeltouren werden in allen großen Badeor-
ten organisiert.

Bergsteigen: In einigen Nationalpaks ergibt sich die Möglichkeit zum Berg-
wandern mit mittlerem Schwierigkeitsgrad, was sich auch ohne einheimi-
sche Führer durchführen lässt. Für die Besteigung der Schnee bedeckten
Vulkane Pico de Orizaba, Popocatépetl und Itzaccíhuatl ist zusätzliche Aus-
rüstung und Begleitung durch Ortskundige erforderlich.

Golfen: In Mexiko kann man das ganze Jahr über phantastisch Golf spielen;
die Golfplätze gehören zu den extravagantesten der Welt. Die üppige Vegeta-
tion des Landes mit hohen Palmen, Hibiskus und Bougain-villea sorgt für die
entsprechende Kulisse. Alle mexikanischen Golfplätze sind auch Nicht-
Clubmitgliedern zugänglich, bei fast allen kann man die Ausrüstung mieten,
viele bieten auch für Anfänger Schnupperkurse an.

Ökotourismus: Berühmt sind die hochgelegenen Nationalparks um die Vul-
kane Popocatépetl und Itzaccíhuatl bei Mexiko-City sowie am Pico de Ori-
zaba
auf dem Weg nach Veracruz. Wegen der vielfältigen Tierwelt viel be-
sucht werden auch der San Pedro Martir-Nationalpark in Baja California und
die Nationalparks von Cumbres de Monterrey und Sierra Madre Occidental.
Von Mexiko-City aus lohnt sich ein Besuch des südwestlich am Stadtrand
gelegenen Parque Nacional Desierto de los Leones.

Naturparks & Biosphären-Reservate: Mexiko bietet immerhin 58 staatlich
geschützte Naturparks und soge-nannte Biosphären-Reservate. Dazu zählen
z. B. eine Reihe von Inseln vor der Küste Baja Californias mit seltenen Tier-
arten und der Möglichkeit, Wale aus nächster Nähe zu beobachten, und die
größte Schlucht Nordamerikas, die Barranca del Cobre in der Sierra Madre
Occidental.


Tauchen: Erfahrene Taucher wissen, dass sie in Mexiko einige der besten
Tauchplätze weltweit finden. An der Pazifikküste gehören dazu die Orte Los
Cabos, Puerto Vallarta
und Mazatlán. Auch die Karibikküste bietet herrliche
Tauchgründe. Neben der vielfältigen Unterwasserflora und -fauna trifft man
dort auch auf versunkene spanische Galeonen. Das schönste Tauchrevier
dieser Küste besitzt die Insel Cozumel mit dem weltbekannten Palancar-Riff.

Auf der Halbinsel Yucatán wird erfahrenen Tauchern zudem ein bisher unbe-
kanntes Erlebnis geboten: Süßwassertauchen in den örtlichen Cenotes, den
Wassergrotten und Unterwasserflüssen mit ihren ungewöhnlichen Kalkfor-
mationen.

Wassersport: In den Ferienorten am Pazifik und an der Küste wird viel Was-
sersport betrieben. Dazu zählen z. B. Wasserski, sogenannte Water-Jets und
vielerlei Plastikgeräte, die im Wasser gezogen werden, bis die Leute her-
unterfallen. Auf den damit verbundenen Lärm und die Belästigung für
Schwimmer muss man vorbereitet sein.

Segeln: Mit 10.000 km Küste ist Mexiko ein ideales Segelrevier. Beste Segel-
zeit am Golf von Mexiko: März-Juni (nach den jährlichen heftigen Stürmen); an
der Karibik im Winter; Pazifik und Seen: Oktober-Juni.

Info spezial...