Klima und Kleidung:
Das Klima in Mexiko ist im Norden subtropisch, im Süden sogar tropisch.
Außer der Halbinsel Niederkalifornien und im äussersten Norden gehört
Mexiko zum Sommerregengebiet Mittelamerikas. Der meiste Teil der Nieder-
schläge fällt in den Monaten Mai bis Oktober. Die Golfküste erhält unter dem
Einfluss des Nord-Ost-Passats auch im Winter Niederschläge (über 2500
mm), während es am Pazifischen Ozean nur im Som
mer regnet. Die Nieder-
schläge am Pazifik nehmen von Südosten nach Nordwesten kontinuierlich
ab.

Im Süden Mexikos gibt es zwischen Winter und Sommer wegen dem tropi-
schen Klima sehr geringe Temperaturunterschiede. Weitaus grösser sind
sie im Norden, wo sie bis zu 20°C liegen können.

Die Kleidung sollte der Reisezeit angepaßt sein. Warme Sachen, wie Pull-
over, warme Oberbekleidung, Jacken oder Mäntel dürften bei einem Aufent-
halt in den Monaten Oktober bis März nicht fehlen. Ab Mai bis September ist
bequeme, leichte Kleidung zu empfehlen. Badehosen und Shorts für die Zeit
am Wasser, und Jeans, Baumwollhemden u.ä. für Rundreisen und Farmbe-
suche sind ebenfalls empfehlens wert.

Temperaturen in Mexiko (Durchschnitt):
Die heissesten Monate sind von Juni bis August (Mexico City) zwischen 9
und 31 Grad, Dezember und J
anuar die kältesten Monate (-3 bis 23 Grad).
Die Durchschnittstemperaturen in Mexico City sind: Sommer 20 Grad (hohe
Luftfeuchtigkeit), Winter 10 Grad, Frühling und Herbst 17 Grad.


Links zum Thema:
Das aktuelle Wetter im Land

Info spezial...