Für Einwanderer oder Touristen, die nach Mexiko reisen möchten,
sind keine Impfungen vorgeschrieben. Es wird jedoch empfohlen,
sich gegen Typhus und Paratyphus impfen zu lassen.

Sonnenbrille, Schutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor und
Sonnenhut sind wegen hoher UV-Strahlung unerlässlich. Evtl.
Malaria-Prophylaxe (z. B. bei Expeditionen in die Selva).
"Montezumas Rache", die typisch mexikanische Durchfallerkrank-
ung, kann durch Klimaumschwung, Höhenlage, Kreislaufbelast-
ungen, zu kalte Getränke oder ungewohnte Speisen provoziert
werden.
Daher auf Leitungswasser, Eiswürfel und Salate verzichten. Agua
purificada
(gefiltertes Wasser) oder Agua mineral (Mineralwas-
ser) ist überall erhältlich. Obst sollte man nur geschält essen.
Vorsicht ist auch bei Milchprodukten geboten. Erfrischungstücher
tun guten Dienst, wenn fließendes Wasser zum Händewaschen
fehlt.

Aktuelle Infos (Tropeninstitut, München) siehe hier.

Info spezial...